Ein „NEIN“ ist gut, wenn es ein „JA“ zu dir selbst ist.  Eine “Love Message” to your SELF sozusagen …

Im Grenzen überwinden, nicht einhalten, ignorieren, mich darüber hinwegsetzen oder verschwinden lassen, war ich schon immer gut. Es passte wunderbar zu meiner magischen „Alles ist möglich“ – Philosophie. Neuerdings habe ich jedoch auch die Erfahrung machen dürfen, dass es zur Energie- und damit auch Magie-Erhaltung manchmal durchaus notwendig ist, Grenzen zu setzen und kraftvoll NEIN zu sagen. Nämlich dann, wenn das NEIN gleichzeitig ein JA zu dir selbst bedeutet. Wer immer gewohnt ist, andere mit einem Sonnenschein-Lächeln zu begrüßen, für den erfordert es zunächst viel Kraft und Mut, anderen auch einmal Grenzen zu setzen. Grenzen sind jedoch die Voraussetzung dafür, sich einen eigenen Raum zu schaffen. Und der wiederum eröffnet so viele Möglichkeiten, in denen du frei und authentisch erblühen kannst, so dass ein ganz neues „Wunderland“ entsteht. Es lohnt sich also, täglich zu üben, ganz bei dir zu sein, Farbe zu bekennen und mutig einzustehen für die eigenen Wünsche!

Aber wie werden die anderen Menschen auf mein „Nein“ reagieren, höre ich dich jetzt fragen. Du kannst es nicht wissen, wenn du es nicht ausprobierst. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein paar wenige sich verabschieden, viele jedoch dich mit noch größerem Respekt als vorher behandeln und die Verbindung sogar noch intensiver und authentischer werden darf, weil sie dich im SEIN erleben und nicht nur als Abbild von dem, wie sie dich gerne HABEN möchten.